Wohnen im Gutshaus Leisten
Das denkmalgeschützte Gebäude liegt am äußersten Ende des Dorfes Leisten (Gemeinde Karow). Direkt hinter dem Haus beginnt das Naturschutzgebiet "Nordufer Plauer See".

Das Haus ist ca. 250 Jahre alt und gehörte ursprünglich zum Gut Karow.
Nachdem das Gut nicht mehr bewirtschaftet wurde, diente das Haus zeitweise als Kino aber auch als Ambulatorium.

Ab 1994 wurde das Gebäude unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Auflagen aufwendig saniert.

Heute befinden sich im Erd- und Dachgeschoß je 4 fest vermietete Wohnungen.



 

Das Rondell vor dem Haus mit den 4 alten Linden erhielt wieder ein Kopfsteinpflaster, um den ursprünglichen Eindruck wieder herzustellen.




Hinter dem Haus beginnt eine Eichenallee, die in den angrenzenden Wald führt.

Von dort bietet sich der Blick auf die Rückseite des Hauses.





Das heutige Gutshaus wurde über einem mittelalterlichen Gewölbekeller errichtet.